Attractify Blog

Warum heißt unsere Customer Data Plattform Attractify?
Warum heißt unsere Customer Data Plattform Attractify?

Wir wollen aus Usern Fans machen. Dieser Kerngedanke spiegelt sich in unserem Namen wieder, in mehrfacher Hinsicht. To attract bedeutet im Englischen “etwas oder jemanden anziehen”. Mit unserer Plattform versetzen wir unsere Kunden in die Lage, ihre User im richtigen Moment mit relevantem Content anzusprechen. Dadurch wird ihr Angebot und auch das Unternehmen attraktiver. Die reibungslose Experience über alle Kanäle hinweg generiert eine positive Nutzungserfahrung und triggert weitere Interaktionen der Endnutzer:innen mit dem Unternehmen. Weiterlesen...

Auffällig Unauffällig
Auffällig Unauffällig

Jetzt hier kaufen! Nur noch 2 Stunden, dann ist alles weg! Klick mich! Wenn Du jetzt nicht bestellst, sterben in Timbuktu drei Topfgeranien einen qualvollen Tod. So, oder so ähnlich, machen einige Onlineshops im Internet Marketing. Je dramatischer die Nachricht klingt, je mehr sie blinkt, leuchtet und um einen herum tanzt, desto größer muss ja wohl auch die Bereitschaft der Kunden sein, endlich den Kauf abzuschließen. Das hat auch lange funktioniert, weil wir konditioniert wurden, immer die Schnäppchen in der Menge der Angebote aufzuspüren, um bloß keinen Cent zu verschenken. Weiterlesen...

Ask us anything zu unserer Customer Data Platform.
Ask us anything zu unserer Customer Data Platform.

Gestern haben wir Attractify bei der inovex Meetup-Reihe zum Thema Omni-Channel / Kanalübergreifende Kundenkommunikation vorgestellt. Im Anschluss an unsere Demo haben uns viele spannende Fragen erreicht, die wir gerne hier nochmals für alle beantworten, die leider nicht dabei sein konnten. Wie aufwändig ist die Integration in bestehende Shop-Lösungen? Eine Integration in eine bestehende Shop-Lösung ist über unser JavaScript-SDK relativ einfach. Da aber Attractify von der Vielfalt an verschiedenen Events lebt, die erfasst werden, steigt natürlich auch der Aufwand, je mehr Events man implementieren möchte. Weiterlesen...

Wie Attractify entstand
Wie Attractify entstand

Kennst du diese Situationen im Alltag, in denen du dich fragst: Warum einfach, wenn’s auch kompliziert geht? Wir auch. Und das ist auch gut so - denn in genau diesen Situationen entstehen Ideen, um Dinge besser zu machen. Zumindest ist so Attractify entstanden. Wie kann es sein, dass…? Aber holen wir zunächst ein wenig weiter aus. Mein Kollege und ich arbeiten bei inovex, einem IT-Projekthaus, das schon vielen Kunden:innen den Weg in die Digitalisierung sehr erfolgreich geebnet hat. Weiterlesen...

Buzzword-Bingo: was bedeutet … eigentlich? Das Finale.
Buzzword-Bingo: was bedeutet … eigentlich? Das Finale.

Dieser Post ist Teil einer Serie von Posts zu verschiedenen Begrifflichkeiten einer Customer Data Platform. Die weiteren Posts der Serie findest Du hier: Teil 1 - User Events Teil 2 - User Profile und Traits Teil 3 - Zielgruppen/Audiences Teil 4 - Aktionen, Targeting und Capping Reaction: Wenn der User A macht, dann führe B aus Eine Reaktion oder Reaction beschreibt was passiert, wenn der User mit der Aktion interagiert. Weiterlesen...

Das Attractify-Blog für Marketing-Manager und Devs
Das Attractify-Blog für Marketing-Manager und Devs

Willkommen auf unserem Blog - wir freuen uns, dass du da bist. Unser Blog informiert dich über alles Interessante rund um Attractify, von der Entstehung, über die Bedeutung von Omni-Channel Marketing im digitalen Zeitalter, weiter zu den Tech-Tiefen, bis hin zu unseren Learnings und Themen, die uns grundsätzlich bewegen. Uns ist es wichtig, dass wir unser gewonnenes Wissen und unsere Erfahrungen mit der Community teilen, damit andere aus unseren Fehlern lernen und den ein oder anderen inspirierenden Funken mitnehmen können. Weiterlesen...

Buzzword-Bingo: was bedeutet … eigentlich? Vierter Akt.
Buzzword-Bingo: was bedeutet … eigentlich? Vierter Akt.

Dieser Post ist Teil einer Serie von Posts zu verschiedenen Begrifflichkeiten einer Customer Data Platform. Die weiteren Posts der Serie findest Du hier: Teil 1 - User Events Teil 2 - User Profile und Traits Teil 3 - Zielgruppen/Audiences Teil 5 - Reaktionen und Insights Action: die richtigen User im richtigen Moment mit der richtigen Aktion ansprechen Hat man nun mit Hilfe eines Funnels und Traits eine Audience definiert, möchte man diese nun auch gezielt ansprechen, um ihnen einen Mehrwert zu bieten. Weiterlesen...

Buzzword-Bingo: was bedeutet … eigentlich? Dritter Akt.
Buzzword-Bingo: was bedeutet … eigentlich? Dritter Akt.

Dieser Post ist Teil einer Serie von Posts zu verschiedenen Begrifflichkeiten einer Customer Data Platform. Die weiteren Posts der Serie findest Du hier: Teil 1 - User Events Teil 2 - User Profile und Traits Teil 4 - Aktionen, Targeting und Capping Teil 5 - Reaktionen und Insights Audience: welche User lassen sich in einer Zielgruppe zusammenfassen? Eine Audience ist eine Menge an Userprofilen, die genau definierten Kriterien entsprechen. Weiterlesen...

Buzzword-Bingo: was bedeutet … eigentlich? Zweiter Akt.
Buzzword-Bingo: was bedeutet … eigentlich? Zweiter Akt.

Dieser Post ist Teil einer Serie von Posts zu verschiedenen Begrifflichkeiten einer Customer Data Platform. Die weiteren Posts der Serie findest Du hier: Teil 1 - User Events Teil 3 - Zielgruppen/Audiences Teil 4 - Aktionen, Targeting und Capping Teil 5 - Reaktionen und Insights Userprofil: wer ist eigentlich dieser ID-42525328ndfbjk23? In einem Userprofil laufen alle Informationen eines Users zusammen. Um den User besser verstehen zu können, muss man auch wissen, was ihn bewegt. Weiterlesen...

Buzzword-Bingo: was bedeutet … eigentlich? Erster Akt.
Buzzword-Bingo: was bedeutet … eigentlich? Erster Akt.

Dieser Post ist Teil einer Serie von Posts zu verschiedenen Begrifflichkeiten einer Customer Data Platform. Die weiteren Posts der Serie findest Du hier: Teil 2 - User Profile und Traits Teil 3 - Zielgruppen/Audiences Teil 4 - Aktionen, Targeting und Capping Teil 5 - Reaktionen und Insights Wenn man eine Plattform entwickelt und über die verschiedenen Funktionalitäten spricht, entwickelt man häufig recht schnell ein spezielles Vokabular, um die Features zu umschreiben. Weiterlesen...